LZO Berlin

LZO 2016Das Landeszupforchester Berlin (LZO) ist ein Projekt des BDZ Landesverbandes Berlin und des Landesmusikrates Berlin. Es wurde 1990 auf Initiative der damaligen Präsidentin des BDZ Landesverbandes, Helga Konzack und dem zeinerzeitigen Präsidenten des Landesmusikrates Berlin, Dr. Fried Weisbrodt gegründet.

Als Auswahlorchester setzt es sich aus den fortgeschrittenen Spielern der Berliner Vereinsorchester, aber auch aus Musikstudenten, professionellen Musikern und vielversprechenden Talenten zusammen.

Mehr Informationen auf der Webseite des LZO.


Es geht wieder los!

Nach dem erfolgreichen Konzert mit Gästen in der Villa Elisabeth am 03.04.2016 geht die Arbeit direkt weiter. Bis November möchte das LZO ein komplettes Konzertprogramm einstudieren, und zwar für ein konzeptionelles Konzert, wie es jetzt jedes Jahr stattfinden soll.

Dieses Mal ist das Konzept „Das Licht“.

Eine Hoffnung, das Licht zu erblicken, mit und ohne Augen, mit den inneren Augen, mit dem Herzen, denn nur damit ist das Wesentliche sichtbar. Eine Vorlesung von Auszüge des Kleinen Prinzen während des Konzerts in Zusammenarbeit mit dem Blindenhilfswerk und die Einbindung von der Schule für Blinden (Rothenburgstraße) und anderen Vereinen für Blinde wird geplant und dazu die Sensibilisierung über diese Menschen. Die Verteilung von einer Broschüre mit den Buchstaben in Braille-Schrift an das Publikum, sowie Partituren für Blinde und weitere Ideen versuchen wir dann in diesem Konzert umzusetzen. Dafür brauchen wir aber Euch alle! Ich meinerseits werde alles tun, um nicht nur, aber vor allem musikalisch Spaß auf hohem Niveau anzubieten.

Ich freue mich sehr auf jede positive Antwort!

Symeon Ioannidis